Deutscher Gewerkschaftsbund

31.07.2018
Erfolgreiche Arbeit geht weiter

Projekt Beratungsnetzwerk Fachkräftesicherung bis 2020 verlängert

insgesamt 1,55 Millionen Euro an Fördermittel aus dem Europäischen Sozialfond

Übergabe Zuwendungsbescheid

AuL

Erfolgreiche Arbeit geht weiter: Der Staatssekretär Herr Dr. Rohlfs übergibt am 21. Juni 2018 den Projektleitungen den Zuwendungsbescheid. Damit wird das Projekt Beratungsnetzwerk Fachkräftesicherung bis 2020 verlängert und erhält insgesamt 1,55 Millionen Euro an Fördermittel aus dem Europäischen Sozialfond (ESf) und dem Land Schleswig-Holstein.

Arbeit und Leben Schleswig-Holstein und ver.di - Forum Nord sind als gewerkschaftsnahe Bildungsträger Teil des Beratungsnetzwerkes Fachkräftesicherung und beraten insbesondere betriebliche Interessenvertretungen in KMU. Unsere Beraterinnen und Berater kommen in den Betrieb, z. B. in eine Betriebsratssitzung,  analysieren zusammen mit den Betriebsräten die Ausgangslage, ermitteln den Bedarf, informieren über Anlaufstellen, Hilfsangebote, Informationsmaterialien, Förderprogramme und erarbeiten mit Ihnen gemeinsam konkrete Maßnahmen. Folgende Themen stehen z.B. im Fokus:

■  Personalplanung – z.B. Förderung der betrieblichen Erstausbildung

■  Weiterbildung der Beschäftigten

■   Alternsgerechtes Arbeiten und Gesundheitsmanagement

■  Beruf und Familie vereinbaren

■  Integration zugewanderter Fachkräfte

■ Einführung der Digitalisierung

 

Um Initiativen der Interessenvertretungen nachhaltig zu unterstützen können unsere Beraterinnen und Berater Beratungsschecks ausstellen für umfangreiche Prozessberatungen mit finanzieller Unterstützung durch das Bundesprogramm unternehmensWert:Mensch.

Kontakt: Beratungsnetz Fachkräftesicherung, Mareike Knuth, Telefon 0431 5195-160,                 fachkraeftesicherung@sh.arbeitundleben.de, www.sh.arbeitundleben.de

 


Nach oben