Deutscher Gewerkschaftsbund

PM - 29.11.2005

Neues Gesicht der Gewerkschaften

Bild
Wechsel in der DGB Spitze vollzogen
Zum 30.11.2005 scheidet der bisherige Amtsinhaber Horst Herchenröder nach 21 Jahren in den Ruhestand aus. Bereits am 25.Oktober 2005 haben die Delegierten der DGB Region KERN den 36 jährigen Kieler Ralph Müller-Beck zu seinem Nachfolger gewählt. Müller-Beck ist verheiratet und Vater zweier Kinder.
Ralph Müller-Beck kommt von der Gewerkschaft ver.di und hatte dort über 15 Jahre verschiedene hautpamtliche Funktionen inne. Zuletzt leitete er den Bereich Nachwuchsentwicklung, Jugend und berufliche Bildung beim ver.di Landesbezirk Nord in Lübeck.
Die DGB Region KERN ist mit 65.000 Mitgliedern eine der größten gesellschaftlichen Gruppen in der Region und zählt mit zu den stabilsten im Bezirk Nord.
Als eine seiner Hautpaufgaben nennt Müller-Beck Gewerkschaften so zu positionieren, dass es eine gute Balance zwischen der Verbessserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen und einem Beitrag zu mehr Wachstum und Beschäftigung gibt. Die Schaffung und der Erhalt von Arbeitsplätzen wird eine der zentralen Herausforderungen sein.

Nach oben