Deutscher Gewerkschaftsbund

21.02.2022

Schleswig-Holstein steht vor der Wahl – Zukunft solidarisch und nachhaltig gestalten

„Nur mit guter Arbeit und sicherer Beschäftigung können wir eine gute Zukunft für alle schaffen!“

LTW 22

DGB kla

Schleswig-Holstein steht vor entscheidenden Wahlen. Angesichts der Herausforderungen durch den Klimawandel, die Verwerfungen durch die Corona-Pandemie in Gesellschaft und auf dem Arbeits-markt, einer fortschreitenden Digitalisierung sowie der drohenden sozialen Spaltung der Gesellschaft gilt es, zügig zu handeln. Die neue Lan- desregierung muss die drängenden Themen zukunftsorientiert und immer im Sinne der Beschäftigten im Land angehen. Der Wandel hin zu einer ressourcenschonen-den Wirtschaft, einer beschäftigtenorientierten Digitalisierung, Guter Arbeit mit starken Tarifverträgen und zukunftsfähiger Mitbestimmung sowie zu einer Gesellschaft, die ein gutes Leben für alle ermög-licht – dies muss das Ziel der neuen Landesregierung sein.

Der DGB Nord und seine Mitgliedsgewerkschaften sind überzeugt davon, dass Schleswig-Holstein das Potenzial hat, von dem Wandel zu profitieren. Dafür müssen erhebliche Anstrengungen unternommen und alle Potenziale genutzt werden, die Schleswig-Holstein als Küstenland bietet. Zuvorderst benöti-gen wir dringend einen beschäf- tigungspolitischen Neustart. Nur mit guter Arbeit und sicherer Be-schäftigung können wir eine gute Zukunft für alle schaffen. Darüber hinaus braucht es Investitionen – in die sozial-ökologische Transformation ebenso wie in ein gutes Leben für alle – in Bildung, bezahlba-ren Wohnraum, gute Infrastruktur, gute Gesundheitsversorgung und einen gut aufgestellten öffentli-chen Dienst! Damit die Zukunftschancen genutzt und die Demokratie und der soziale Zusammenhalt gestärkt werden.


Nach oben
Logo DGB Rechtsfrage
DGB
Hans-Böckler Stiftung logo
Hans-Böckler-Stiftung
Volksbühne Kiel  Logo
Volksbühne Kiel
Arbeit und Leben
A+L
bfw
bfw
Kielregion
KielRegion
Gewerkschaftshaus
DGB